Allergiebehandlung

Allergiebehandlung


Allergiebehandlung

Heutzutage leiden sehr viele Menschen an verschiedenen Allergien. Diese kann sich sowohl in leichten Symptomen als auch in starken Hautrötungen, Juckreiz oder Atembeschwerden manifestieren. Betroffene sind durch eine Allergie meist stark beeinträchtigt und belastet, was eine Behandlung dringend notwendig macht.

Letzlich taucht eine allergische Reaktion auf, weil das körpereigene Immunsystem nicht imstande ist einen Erreger akkurat als unproblematisch oder gefährlich einzustufen. Auch harmlose Substanzen werden vom Körper fälschlicherweise als gefährlich eingestuft und in der daraufhin ausgelösten Abwehrreaktion, der Allergie, bekämpft.

Auch zur Behandlung von Allergien hat die Naturheilkunde einige hilfreiche Verfahren parat.

 

Eigenbluttherapie

Bei der Eigenbluttherapie wird dem Patienten eine geringe Menge Blut entnommen und je nach Erkrankung mit homöopathischen Präparaten oder Sauerstoff / Ozon angereichert und reinjiziert. Darüber hinaus kann das entnommene Blut zu spezialisierten Firmen eingeschickt und dort aufbereitet werden, sodass es in Tropfenform eingenommen werden kann.

Der Körper erkennt das Blut am "falschen Ort" und mobilisiert seine Abwehr um den vermeintlichen "Eindringling" zu beseitigen. Die Wirksamkeit der Therapie besteht in der Aktivierung der körpereigenen Abwehr, wodurch sich eine Vielzahl von Erkrankungen behandeln lassen:

- Heuschnupfen

- Allergien

- Erschöpfungszustände

- Nahrungsmittelunverträglichkeiten

- Infektanfälligkeit etc.

 

Heilfasten

Das Heilfasten wird gerne eingesetzt, um den Körper gründlich zu entgiften und zu entschlacken.

Der Körper muss beim Heilfasten nahezu ohne Nahrung auskommen. Dabei ist auf den Kreislauf zu achten. Ein angenehmer Nebeneffekt ist die Gewichtsreduktion. In Begleitung eines erfahren  Therapeuten ist dieses Verfahren sehr effektiv zur Ausleitung und Entgiftung des Körpers und der Reinigung und Regeneration des Darmsystems.