Fadenlifting

Fadenlifting


Straffung und Wiedererstellung der Hautelastizität:

Beim Fadenlifting wird durch kleine Kanülen, Intracutan Collagen, welches ein natürliches Strukturprotein des Bindegewebes ist, injiziert. Durch diese Technik wird ein kleiner aus Collagen bestehender Faden in das betreffende Gewebe injiziert, welcher sich über eine gewisse Zeit hinweg auflöst und der Haut somit seine Straffung bei erhaltener Flexibilität wiedergibt. Dabei ist schon nach kurzer Zeit ein deutlicher Effekt zu erkennen, welcher bis zu 2 Jahren halten kann.

Dabei werden verschiedenartige Fäden für eine individuelle Straffung verwendet.

Die Fäden sind nach ihrer Injizierung nicht sichtbar und nicht schmerzhaft. Es besteht lediglich ein Gefühl der Hautspannung, was durch die bereits herbeigeführte Straffung des Gerwebes zustande kommt.

 

Vorteile:

  • Biologisch Abbaubares und verträgliches Material
  • Schmerzarm und minimalinvasiv
  • Wenig Schwellungen oder Einblutungen
  • Geringes Infektionsrisiko

 

Anwendungsbereiche:

  • Gesicht: Augenbrauen, Halsstraffung, Mundfalten, Augenfalten, Nasolabialfalte, Kinn-Wangenlinie